Emma Teil 3

Vielleicht lag es an dem Schwindel, dem hecktischem klatschen meiner Mama oder an Mels besorgten, großen Augen. Aber ich ging einfach auf Mel zu, da sie ganz kurzes Haar hat, konnte ich ihr keine Strähne zurück streichen, aber das machte nichts.  Ich küsste sie einfach, genau wie sie es bei mir getan hatte, lange und vorsichtig. Es war genauso schön und aufregende wie beim ersten Mal. Es fühlte sich so gut an, das es nicht falsch sein konnte. Ich weiß nicht ob ich jetzt eine Lesbe bin und ob das schlimm ist. Aber eigentlich ist das nicht so wichtig.

Denn alle haben es gesehen Mama, Tobi, Papa und sogar Oma Lotte. Keiner hat doof reagiert. Mama meinte nur total uncool „Wie schön ihr erste Kuss“.

Tobi bekam von Papa 5 Euro, denn die Beiden hatten doch tatsächlich gewettet wer, wen zuerst küssen würde.  Da sie vom ersten Kuss gar nichts wussten, gewann Tobi, er hat gewettet das ich den ersten Schritt machen würde.

Und Oma Liselotte meinte nur trocken, na endlich.

Mel, die grinste mich ganz frech an, griff nach meiner Hand und ließ sie den ganzen Tag nicht mehr los. Ich glaube wir sind jetzt ein Paar.

The End.

4+

Emma Teil 2

Liebe Bibi,

Es ist der 21.11.2018 und ich hatte schon mein erstes Zeitreise-Hoppala. Eigentlich wollte ich dir Gestern von meiner schönen Erinnerung schreiben. Aber dann sind Tobi und Mel gekommen um mit mir Geburtstag zu feiern.

Da ist es dann passiert, ich habe Mel gesehen und alles war wieder da, die Höhle, unser Geheimversteck in der großen, wilden Hecke im Garten und die Sache mit dem Kuss.

Es war schon etwas unheimlich und gar nicht so wie ich erwartet hatte. Ich war einfach wieder dort, aber obwohl ich alles sehen, fühlen und anfassen konnte, war ich wie ein Geist. Weder Mel noch ich konnten mich sehen, ich aber uns.
Mel strich mir wieder diese nervige Haarsträhne aus dem Gesicht und dann, dann küsste sie mich, auf den Mund. Ganz lange und ganz vorsichtig. Es war schön und furchtbar aufregend.

Aber dann dachte ich, das geht doch nicht, wo Mel doch auch ein Mädchen ist. In der Schule nannten sie Mädchen die Mädchen küssten Lesben und es klang eigentlich nie nett. Manchmal sagten sie es, um einen zu ärgern.

Ich wich ganz schnell vor Mel zurück und krabbelte durch den engen Tunnel hinaus aus der Höhle ins Frei.
Aber jetzt wo ich wieder dort war, blieb ich bei Mel und folgte mir nicht hinaus. Sie murmelte tut mir leid und dann began sie zu weinen. Ganz alleine in unserem Versteck. Das hatte ich nicht gewusst. Wir hatten am nächsten Tag einfach getan, als wäre es nicht passiert. Aber jetzt machten mich ihre Tränen traurig. Ich legte meine Geisterhand auf ihre Schulter und streichelte sie beruhigend. Wie damals als Herr Lang unser Mathelehrer, so mit ihr geschimpft hatte.
Vielleicht fühlte sie es ja, sie hörte auf zu weinen.

Das nächste woran ich mich erinnere ist, das ich wieder in unserem Wohnzimmer bin und Mama direkt vor meinem Gesicht, ganz laut in die Hände klatscht. Mel und Tobi sind auch da und schauen besorgt drein.

Wie die Geschichte weiter gehen könnte, erfahrt ihr dann Morgen, ich werde euch wieder einige Vorschläge machen.

1+

Tagebucheintrag von Emma

Liebe Bibi,

Ich bin Emma und du, du bist mein Tagebuch. Heute ist der 20.11.2018 und seid 17 Minuten bin ich 9 Jahre alt und eine richtige Zeitreisende.

Mama und Papa finden das nicht so gut, weil ich halt erst 9 bin, viel zu Jung um durch die Zeit zu reisen, finden sie.  Ich darf erst wenn ich 18 bin, haben sie gesagt.

Tobi und Mel darf ich davon auch nichts erzählen, das ist voll doof, aber dafür habe ich dich bekommen von Mama und Papa und dir darf ich alles erzählen.

Mama kann auch durch die Zeit reisen, der Papa nicht. Das findet er aber gar nicht schlimm. Er meint wenn, dann wollte er mal gucken gehen, was in der Zukunft so abgeht, nur, das geht gar nicht, die ist nämlich noch nicht fix und fertig, die Zukunft, deshalb kann man da nicht hin reisen.

Ur-Oma Liselotte sagt aber das hat sie schon mal gemacht, nur keiner glaubt ihr so recht, sie kommt nämlich schon ganz oft durcheinander, mit Namen, Zeiten und Orten. Merkwürdig ist aber das sie hin und wieder weiß was passieren wird. Deshalb glaube ich ihr vielleicht doch ein kleines bisschen.

Manchmal passiert aber ein Zeitreise Hoppala und jemand springt ausversehen durch die Zeit. Mama ist das passiert als sie noch klein war. Das passiert immer wieder weil es so leicht für uns ist in die Vergangenheit zu reisen, wir müssen uns nur ganz fest erinnern, nicht nur was wir gesehen haben, sondern auch gefühlt, geschmeckt und gerochen.

Damit mir das nicht auch passiert habe ich dich, ich soll einfach alles aufschreiben was passiert und es dann weg legen, sagen Mama und Papa. Sie sagen ich muss immer schön brav in der Gegenwart leben.

Das Gemeine dabei ist, vor ein paar Tagen ist was ganz, ganz tolles passiert und ich möchte mich furchtbar gerne daran erinnern.

Aber auch was richtig schlimmes, an das ich mich eigentlich nicht erinnern möchte. Es schleicht sich immer wieder in meinen Kopf.

Ihr seid wieder dran, woran wird sich Emma etwas zu fest erinnern…

 

2+

Ein paar kurze Anmerkungen

Hallo

Erfreut habe ich festgestellt das der ein oder andere meinen Blog bereits mit verfolgt. Daher möchte ich kurz an dieser Stelle das ein oder andere anmerken.

Euch wird sicher aufgefallen sein das es auf meiner Seite immer wieder kleine und große Veränderungen gibt. Das hat einen ganz einfachen Grund, ich bin ein totaler Anfänger was das bloggen angeht und mache daher auch den ein oder anderen Fehler (inklusive Rechtschreibfehler), aus denen ich erfreulicher Weise auch lerne:)

Also davon bitte nicht verunsichern lassen.

Eine dieser Veränderungen auf meinem Blog ist, das man nun auch seine Mail Adresse eintragen kann, dann wird man informiert wenn es im Blog etwas Neues zu lesen gibt. Sollte jemand das, aus welchen Gründen auch immer, wieder Rückgängig machen wollen, genügt eine kurze Email an mich, die unter Kontakt zu finden ist.

Des weiteren hat mich eine liebe Freundin darauf aufmerksam gemacht das es etwas irritierend ist wenn ich die Leute mit Sie anspreche. Tatsächlich habe ich festgestellt das ich mich damit auch selbst irritiere. Ich bin etwas lockerer beim schreiben, wenn ich mit meinen Lesern per du bin. Daher auch was das angeht ein kleiner Wechsel.

Das war es fürs erste von mir.

Ach ja, allen die schon neugierig sind, kann ich mitteilen das es Morgen den ersten Text über Emma zu lesen gibt.

0

Der Gewinner der Abstimmung

Gewonnen hat der Tagebucheintrag einer Zeitreisenden. Also tatsächlich die kleine Emma. Wie es ihr ergeht, mit ihrer Fähigkeit durch die Zeit zu reisen, was sie denkt und fühlt, erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Ein bisschen habe ich mich schon mit ihr beschäftigt und sie ist mir bereits an Herz gewachsen, ich hoffe euch wird es genauso ergehen.

0

Abstimmung

So da bin ich wieder,  so wie es derzeit aussieht, liegt die kleine Emma knapp in Führung was die Abstimmung angeht.  Ich wollte an dieser Stelle einmal anmerken wie lange die Abstimmung noch läuft und zwar bis Morgen zu Mittag. Also bis 17.11 um 12 Uhr.

Dann werde ich ein klein wenig Zeit brauchen um den ersten Text für euch zu schreiben.  Ich freue mich schon darauf.

0

Tagebucheintrag einer Zeitreisenden

Emma ist 9 Jahre alt, und wie das in ihrer Familie üblich ist kann sie nun durch die Zeit reisen.  Allerdings haben ihre Eltern ihr das strengstens verboten.  Zeitreisen sind erst mit 18 Jahren erlaubt. Doch vielleicht merkt es ja niemand wenn  sie nur mal ganz kurz durch die Zeit springt….

0

Tagebucheintrag eines Auftragsmörders

Maximilian Kleinman ist in 31 Jahre alt und es wird höchste Zeit, das Familienunternehmen das sich auf Mord per Auftrag spezialisiert hat, zu übernehmen. Doch er hat ernste Bedenken als seine 11 Jahre jüngere Schwester nun auch in den Familienbetrieb einsteigen will.

1+

Tagebucheintrag eines Vampires

Schluss mit Teenie – Vampir – Geschichten, gebissen und verwandelt  wird Horst Kleinstein, er ist 75 Jahre alt. Wie es ihm geht mit dieser drastischen Veränderung so spät im Leben, erfahren Sie, in seinen persönlichen Aufzeichnungen, sollte dieser Themenforschlag gewinnen.

0